640,61€ für unser Patenkind

Seit vielen Jahren hat unser Gymnasium ein Patenkind, das uns über die Kindernothilfe vermittelt wird. Uns geht es darum, dazu beizutragen, dass auch Kindern in Not Bildung und damit ein eigenständiges Leben ermöglicht wird. Traditionell fließen die Kollekte des Einschulungs-, Weihnachts- und des Abiturgottesdienstes in dieses wichtige Projekt. Auch wird das Projekt jedes Jahr z.B. von der Fachschaft Latein mit der Vokabelolympiade unterstützt. Diesen Sommer konnten wir so stolze 640,61€ auf das Konto der Kindernothilfe überweisen, die damit Projekte finanzieren kann, die unserem Patenkind zugute kommen. Schön ist es, wenn neben der finanziellen Unterstützung auch ein persönlicher Kontakt zu den Patenkindern besteht. Deswegen freuen wir uns, wenn Schülerinnen und Schüler Briefe verfassen und absenden. In der Regel erhalten sie dann auch eine Antwort – derzeit von den Philippinen. 

Weiter Infos zu unserem derzeitigen Patenkind gibt es bei Fr. Hopmann.