Allgemein

Schüler- und Lehrerzahlen

Schülerzahlen Schuljahr 2019/20

ca. 720 insgesamt (Stand: August 2019)

  • SI (Kl. 5-9): 461
  • SII (EF-Q2): 259

Lehrerzahlen Schuljahr 2019/20

73 insgesamt
(inkl. Erziehungszeiten, Vertretungskräften, Referendaren, Schulsozialarbeiter und EDV-Betreuer)

  • 47 weiblich
  • 26 männlich

Wir sagen „Danke“ für viele Jahre tatkräftige Unterstützung des Projektes „Facebook, Handy und Co“

Obwohl sein Sohn mittlerweile schon längst sein Abitur an unserer Schule erfolgreich absolviert hat, unterstützt Marcus Zitranski das Beratungsteam der Schule immer noch jedes Jahr aufs Neue.

In seinem, extra für diesen Zweck ausgearbeiteten, Vortrag „Internetsicherheit im Zeitalter von Facebook, Handy und Co“ erklärt er Sechstklässlern, wie sie sich sicherer im Netz bewegen können, indem sie z. B. gute Passwörter finden. Herr Zitranski trägt damit zu unserem Präventionsprojekt „Facebook, Handy und Co“ wesentlich bei und ergänzt es in einer Weise, wie dies nur ein IT-Fachmann wie er vermitteln kann.

Neben der Man-Power, die Marcus Zitranski jedes Jahr in unser Projekt steckt, hat er auch bei der Realisierung einiger Aktionen in diesem Zusammenhang mit einer großzügigen privaten Geldspende geholfen .

Das alles macht er, weil er – genau wie wir – der Meinung ist, dass man Schüler und Schülerinnen immer wieder für den guten, verantwortungsbewussten Umgang mit sozialen Medien sensibilisieren muss.

Vielen Dank!

D. Kehl (Schulsozialarbeiter) und N. Reckeweg (Beratungslehrerin)

Stadtpark-Basketballer werden souverän Stadtmeister

Es ist geschafft: Nach 7 Jahren Basketball AG haben die Stadtpark-Basketballer den Stadtmeister-Pokal endlich in die Höhe gehalten. Am Mittwoch, dem 06. Februar, war die Aufregung in der Josef-Koerver-Halle (Ricarda-Huch-Gymnasium) vor dem ersten Spiel groß. Herr Kehl (Schulsozialarbeiter und Leiter der Basketball-AG)  schickte folgende erste Fünf aufs Feld: Sverre Henkel (5a), Romeo Civicos (5a), Oskar Beuermann (5a), Taif Imamoglu (6b) und Efe Yarasir (7a). Nachdem sich beide Teams in der Anfangsphase erst einmal abtasteten, entstand im Verlauf ein schönes, flottes Spiel, das die Stadtpark-Jungs schnell kontrollierten. Der starke Aufbauspieler Oskar führte die Mannschaft exzellent und fand immer wieder die freien Mitspieler. Gerade die, in der Offensive starken, Efe und Romeo profitierten davon und konnten sich in die Scorerliste eintragen. Auf der anderen Seite waren es die energiegeladenen Sverre und Taif, die in der Verteidigung immer wieder Bälle ergatterten und in Fastbreaks (Schnellangriffe) umwandelten. Bemerkenswert war, dass bei Spielerwechseln kein Bruch im Spiel zu erkennen war: Michael Schmitz (6c) zeigte eine hervorragende Übersicht und setzte mit tollen Pässen seine Mitspieler immer wieder in Szene. Chris Reckin (7a), der Größte im Team, setzte sich immer wieder gut am Brett durch und Hagen Augstein (6c) umdribbelte mit seinen Tricks den einen oder anderen Gegenspieler. Insgesamt war die Ausgeglichenheit im Team der Garant für den ersten Sieg. Auch wenn wir insgesamt nicht das größte Team waren, konnten wir uns auch in den darauf folgenden Spielen deutlich durchsetzen. Am Ende wurden wir verdient Stadtmeister!

Die Spiele haben nicht nur den Spielern viel Freude bereitet, die Gegner und Zuschauer bewunderten auch die tolle Defense und das Teamplay  der Stadtpark-Baller. Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung stach an diesem Tag trotzdem Sverre heraus, der den Titel MVP (Most Valuable Player, also wertvollster Spieler) von Herrn Kehl verliehen bekam. Krankheitsbedingt fehlten leider Arda Demirel (6b) und Hanno Shahi (6c).

Daniel Kehl